Umgang mit Wut und Ärger I



"Gerade als die Raupe dachte, die Welt gehe unter, wurde sie zum Schmetterling." (Verfasser unbekannt)


Zieh die Notbremse! Bevor Wut und Ärger die Kontrolle über Deine Gedanken, Deine Gefühle und Deinen Körper gewinnen, stoppe Dich und frage Dich selbst, wieso Du dem Anderen so viel Macht über Dich gibst.


Hast Du schon einmal versucht, Deiner Wut, Deinem Ärger ein Gesicht, einen Namen oder eine Gestalt zu geben? Siehst Du zum Beispiel Medusa, begrüße sie und ihre Schlangen beim nächsten Mal, wenn Du merkst, wütend oder ärgerlich zu werden. Hast Du einen Namen für Deine Wut, Deinen Ärger, dann könnte das so aussehen: "Willkommen Henry Maske! Auf in die nächste Runde!" Das kann helfen, dass Du etwas schmunzelst und entspannter wirst.


 - Newsletter - 
Erhalte zwei bis drei Mal im Monat Infos zu Angeboten (z. B. Online-Kurse, Schreibtherapie) sowie meine neuen Blog-Artikel und andere News aus meiner Welt der Psychologischen Beratung und des Personal Coachings. 

© 2020 by Katharina Kustov I Impressum I Datenschutz